Alles über Schweiss

Brauche ich meine Schweissdrüsen nicht?

Ihr Körper besitzt mehr als vier Millionen Schweissdrüsen. Nur etwa 2% davon befinden sich in den Achselhöhlen. Die Beseitigung dieser 2% beeinträchtigt die Kühlfunktion Ihres Körpers nicht. Weltweit über 40’000 Behandlungen zeigen, dass auch Sie sich mit Ihren schweissfreien Achseln sicher fühlen können.

Warum schwitzen wir?

Primär produziert der Körper Schweiss, um sich abzukühlen, wenn er überhitzt ist. Die meisten Schweissdrüsen in unserem Körper befinden sich an den Füssen und unter den Achseln. Neben den eigentlichen Schweissdrüsen sitzen an den Haarwurzeln spezielle Duftdrüsen. Sie sondern vor allem bei emotionaler Erregung wie Wut oder Angst Geruchsstoffe ab.

Wie wird Schweiss produziert?

Achselschweiss wird durch zwei Arten von Schweissdrüsen direkt unter der Hautoberfläche produziert. Die ekkrine Schweissdrüse produziert eine klare, geruchlose Flüssigkeit, die hilft, den Körper zu kühlen. Apokrine Schweissdrüsen produzieren eine dickere Flüssigkeit, die dem Achselschweiss seinen typischen Geruch verleiht. sweat-gland-diagram

Warum schwitzen einige Menschen mehr als andere?

Menschen mit Hyperhidrose haben hyperaktive Schweissdrüsen, die häufig aktiv werden, wenn sie eigentlich gar nicht arbeiten sollten, d.h. sie produzieren mehr Schweiss, als zum kühlen des Körpers benötigt wird. Die Schweissdrüsen mancher Menschen produzieren sogar vier- oder fünfmal mehr Schweiss als der Durchschnitt.

Bin ich für die miraDry-Behandlung geeignet?

Wenn Sie eine der folgenden Fragen mit „Ja“ beantworten können, ist das miraDry-Verfahren für Sie geeignet.

  • Schämen Sie sich für Ihren Achselschweiss?
  • Beeinträchtigt der Achselschweiss Ihre täglichen Aktivitäten?
  • Benutzen Sie häufig ein Deodorant?
  • Haben Sie Angst, dass jemand Ihre Schweissflecken bemerken könnte?
  • Wechseln Sie Ihre Kleidung aufgrund von Achselschweiss mehr als einmal täglich?
  • Tragen Sie Stoffe, Farben und Mode, die den Schweiss gut verbergen?
  • Sind Sie frustriert, weil der Schweiss ständig Ihre Kleidung ruiniert?

Während des Verfahrens

Was ist das miraDry®-Verfahren?

miraDry ist eine sichere, klinisch getestete, von der FDA zugelassene Lösung für die effektive Reduzierung von Achselschweiss. Das Verfahren kann schnell und nicht-invasiv in der Arztpraxis durchgeführt werden.

Wir funktioniert miraDry?

Das miraDry-System leitet präzise kontrollierte elektromagnetische Energie in den Bereich der Schweissdrüsen in der Achsel. Die Energie erhitzt die Schweissdrüsen und deaktiviert sie endgültig.

Was passiert während des miraDry-Verfahrens?

Ihr Arzt passt die Behandlung für jede Achsel an die Lage der Schweissdrüsen an. Die Achseln werden vor dem Verfahren zu Ihrer Bequemlichkeit betäubt. Ihr Arzt hält das miraDry-Handstück anschliessend unter Ihre Achseln, um die Energie in die Schweissdrüsen zu leiten. Sehen Sie dieses Video und erleben Sie das miraDry-Verfahren in Aktion.

Wie lange dauert das Verfahren?

Das Verfahren dauert üblicherweise eine Stunde. Klinische Studien zeigen, dass nach einer miraDry-Behandlung eine Schweissreduktion von bis zu 80% erzielt wird. Bei Personen mit axillärer Hyperhidrose (übermässige Schweissproduktion) werden zwei Anwendungen im Abstand von 3 Monaten empfohlen, um die Qualität und Dauerhaftigkeit des Ergebnisses zu maximieren.

Ist das Verfahren schmerzhaft?

Die meisten Patienten empfinden nur wenige Schmerzen, da das Verfahren unter lokaler Betäubung durchgeführt wird. Während der Behandlung spüren die meisten Patienten einen Druck und ein leichtes Ziehen auf der Haut sowie das Gefühl von Wärme. Gelegentlich kann eine Stelle kurzzeitig heiss werden, dies wird aber von den Patienten gut vertragen. Patienten beschreiben das Unbehagen auf einer Skala von 1 bis 10 üblicherweise mit 2 (10 ist hierbei der höchste Wert).

Wie unterscheidet sich miraDry von anderen Behandlungsoptionen?

Alternative Behandlungsoptionen wie etwa Deodorants oder Toxine dienen dazu, Schweissdrüsen vorübergehend für unterschiedliche Zeiträume zu deaktivieren. Die Behandlung muss wiederholt werden, um die Wirkung aufrechtzuerhalten. Zu den weiteren Optionen zählen auch chirurgische Eingriffe, die mit inhärenten Risiken verbunden sind. miraDry erzielt als einzige Behandlungsmethode dauerhafte Ergebnisse auf nicht-invasive Weise. Vergleichen Sie miraDry mit anderen Behandlungsoptionen.

Nach dem Verfahren

Was passiert nach dem Verfahren?

Die Wartezeit nach dem Verfahren ist im Allgemeinen minimal. Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich ein leichtes Schmerzmittel und Eisbeutel für einige Tage empfehlen. Sie können im Normalfall direkt nach dem Verfahren wieder Ihren normalen Aktivitäten nachgehen oder arbeiten und üblicherweise nach einigen Tagen wieder Sport treiben.

Welche Ergebnisse kann ich erwarten?

Die meisten Patienten verzeichnen dauerhaft eine erhebliche Reduzierung ihres Achselschweisses. In einer aktuellen klinischen Studie wurde der Achselschweiss im Durchschnitt um 82 % reduziert. Sie werden bereits unmittelbar nach der Behandlung spüren, dass Sie weniger schwitzen. Wie bei jeder medizinischen Behandlung können auch hier die Ergebnisse je nach Patient variieren.
2 Archivdaten

Gibt es Nebenwirkungen?

Leichte Schmerzen oder Schwellungen sind normal und klingen üblicherweise innerhalb weniger Wochen ab. Einige Patienten haben vorübergehend und kurzzeitig ein verändertes Gefühl der Haut der Achselhöhle oder der Oberarme, das nach und nach zurückgeht. Befragen Sie Ihren miraDry-Arzt zu potenziellen Nebenwirkungen.

Können Achselschweissdrüsen nachwachsen?

Nein, Achselschweissdrüsen wachsen nicht nach und regenerieren sich auch nicht, nachdem sie einmal entfernt wurden. In einer Studie aus dem Jahr 2016 wurden Patienten drei Jahre nach der miraDry-Behandlung getestet. Die Studie hat gezeigt, dass sich die Schweissdrüsen auch nach drei Jahren nicht mehr regeneriert haben. In der Medizin wird ein Ergebnis, das drei Jahre anhält, als „permanent“ eingestuft.

Erhöht miraDry die Schweissbildung in anderen Bereichen des Körpers?

Nein. Wenn die Schweissdrüsen in den Achselhöhlen entfernt werden, hören Sie einfach auf, in diesem Bereich zu schwitzen. Machen Sie sich keine Sorgen. Ihr Körper schwitzt nicht stärker in anderen Bereichen des Körpers, um den Verlust auszugleichen.

Kann miraDry auch Schweissdrüsen an anderen Körperstellen entfernen?

Nein. miraDry kann nicht zur Behandlung übermässiger Schweissbildung an anderen Körperstellen wie etwa den Händen, den Füssen, der Stirn oder den Knien verwendet werden.

Sonstige Fragen

Ist miraDry sicher?

Ja! Das miraDry-Verfahren ist von der FDA zugelassen und wurde erfolgreich an Tausenden Patienten durchgeführt. Es hat sich als äusserst sicher und effektiv erwiesen.

Ist miraDry die richtige Behandlung für mich?

Wenn Schweissausbrüche in den Achselhöhlen, fleckige Kleidung und die häufige Nutzung von Deodorants Ihr tägliches Leben beeinträchtigen, kann Ihnen miraDry helfen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu erfahren, ob Sie für die miraDry Behandlung geeignet sind. miraDry ist indiziert für die Behandlung von Achselschweiss bei Erwachsenen ab 18 Jahren.